Die Intensivfortbildung für Psychologische Arbeitsgestaltung (IFPA)

Die Fortbildung mit dem MEHR an Praxis

Weiterbildungen und Seminare scheitern oft am nachhaltigen Lerntransfer, da es an Praxiserfahrungen fehlt. Die IFPA geht einen neuen Weg und integriert die Praxis direkt in den Lernprozess. IFPA-Teilnehmer*innen durchlaufen nicht nur ein fundiertes Entwicklungsprogramm, sondern setzen parallel echte Projekte um, die echten Nutzen entfalten. IFPA verbindet Kompetenzerwerb mit unmittelbarer Anwendung und persönliche Weiterentwicklung mit Organisationsentwicklung. Erfahrungslernen bekommt hier einen neuen Stellenwert!

IFPA umfasst neben 7 Kompetenz-Modulen auch 5 Projektwerkstätten, die als Plattform für Retrospektiven, kollegiales Lernen und Netzwerken dienen und den Projektprozess von der Projektidee bis zum Review stetig begleiten.

IFPA wurde von erfahrenen Arbeits- und Organisationspsychologen entwickelt, die tagtäglich als Berater für verschiedenste Unternehmen tätig sind. Sie begleiten die Teilnehmer*innen als Dozenten und Projektcoaches.

Mit IFPA lernen wie`s geht! Auf dem Weg zum internen Profi!

Im folgenden werden die Module näher vorgestellt:

Übersicht

Die Intensiv-Fortbildung „Psychologische Arbeitsgestaltung“ mit dem Fokus bedingungsbezogener Arbeitsanalyse und -bewertung sowie partizipativer Arbeitsgestaltung startet im Herbst 2020.

Interessenten können sich hier anmelden: https://www.psychologenakademie.de/produktansicht/veranstaltung/5805/

Fördermöglichkeiten

Diese Fortbildung ist vielfältig förderbar. Erkundigen Sie sich bei der Fördermittelbank Ihres Bundeslandes!

Sächsische Unternehmen erhalten beispielsweise 50% Förderung über den Weiterbildungsscheck-betrieblich.
Beratung und Antragstellung bei der Sächsischen Aufbaubank, Tel. 0351-49104930, www.sab.sachsen.de.

Weiterbildung nach konkretem Bedarf

Zusätzlich zu den Angeboten der Intensivfortbildung erhalten Sie von den Mitgliedern des Experten-Netzwerkes depa

  • maßgeschneiderte Weiterbildungen (Vorträge, Seminare, Trainings etc.) zu allen Fragestellungen des Themenkomplexes „leistungs-, lern- und gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung“
  • Fachvorträge aus den Themenbereichen Arbeitsgestaltung, betriebliches Gesundheitsmanagement, Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte über die angegebene Kontaktadresse mit Ihrem konkreten Anliegen an uns. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.